Allgemein

Das erste HDR-Foto, mit dem ich zufrieden bin

Seitdem Adobe die Creative Suite 2 kostenlos als Download zur Verfügung gestellt hat, arbeite ich ja mit Photoshop CS 2. Nun, damit komme ich super klar, aber HDR-Fotos und Panoramas kann man damit vergessen. Das zusammengefügte HDR sah dort immer so aus, als wäre es kein HDR, es gab immernoch Stellen zu hell oder zu dunkel waren. Es hat keinen Unterschied gemacht, wenn ich nur eine einzige Aufnahme von dem Motiv gemacht hätte. Und in letzter Zeit nutze ich öfter Digital Photo Professional, das Programm, das man mit jeder Canon Kamera dazubekommt (keine Ahnung, wieso ich nicht eher auf diese Idee gekommen bin). Ich habe damit mal probiert, die HDRs zusammenzufügen und das klappt viel besser. Das Foto von gestern habe ich auch damit gemacht und heute wollte ich das mit den Sonnenuntergangsfotos probieren.
Das ist jetzt so das erste HDR, bei dem ich echt sagen kann, das find ich cool, hab ich nicht schlecht gemacht.  Klar, gibt es hier auch sehr dunkle Stellen, aber was will man da bei so einem Sonnenuntergang machen. Außerdem muss das ja auch ein wenig Kontrast haben, das wirkte sonst sehr flach.
blueyellowgreen
Advertisements

2 Kommentare zu „Das erste HDR-Foto, mit dem ich zufrieden bin

  1. Welches Programm für HDR-Fotos ich dir empfehlen kann ist Luminance HDR.
    Nutze es selber und finde es deutlich besser als DPP ;)

    Gefällt mir

Hinterlasse mir doch gern einen Kommentar! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s