Allgemein

Burg Ludwigstein

Hallo ihr Lieben,
heute kann ich endlich sagen, dass ich mich so ziemlich von der Klassenfahrt erholt habe. Es war zeitweise echt anstrengend, aber auch superschön. Darum möchte ich euch ein paar Eindrücke zeigen und ein wenig erzählen.
Zunächst einmal, wo waren wir überhaupt? Die schöne Jugendherberge heißt Burg Ludwigstein, liegt in Hessen und ist ca. 30km von Göttingen entfernt (was ja schonwieder in Niedersachsen liegt). So eine Burg ist natürlich nicht schon immer eine Jugendherberge, aber dass sie zu einer wird, ist allein der Jugendarbeit zu verdanken. Die Burg lebt viel von freiwilligen Jugendlichen, die dort in der Küche helfen, am Kiosk arbeiten oder auch organisatorisches im Büro abklären. Außerdem werden dort auch einige zu HauswirtschafterInnen oder Bürokaufleuten ausgebildet.
Das Gelände um die Burg herum besteht hauptsächlich aus Wald und um in den nächsten Ort zu kommen, sollte man lieber Auto oder Bus fahren.

Am Montag angekommen, galt es, erstmal die Zimmer zu beziehen. Und aber auch vor allem – die bombastische Aussicht zu begutachten. Gerade das Jungenzimmer hat den besten Ausblick, unser Lehrerzimmer leider nicht. Dafür konnten wir aber beim Essen die Aussicht genießen, wir haben uns direkt den Tisch am besten Fenster unter den Nagel gerissen.
Die Klasse hatte das „Mittelalter-Paket“ gebucht und somit starteten wir am Montag mit einer Mittelalter-Ralley.

Am Dienstag wurden die Kinder in ihren Zünften unterrichtet. Alle hatten die Möglichkeit, Filzbälle zu machen, Kerzen zu ziehen und sich aus Speckstein etwas zu schnitzen. Ich selbst habe mir Bälle zum Jonglieren üben gemacht und ein kleines Batman-Logo für meinen Freund angefertigt.
Außerdem haben wir geplant, dass der Begleitlehrer Boris (ihr kennt ihn vielleicht noch aus diesem Post), mit den Kindern eine Nachtwanderung macht und die Lehrerin (Lilli) und ich und ganz gruuuuselig zurecht machen und die Kinder erschrecken, muahaha! :P

Das ist uns auch ziemlich gut gelungen. Manche Kids haben gesagt „Ich hab’s geahnt, ich wusste sowas kommt!“ Jaja, aber so’n bisschen in die Hose gemacht hamse sich trotzdem … :P
Was wir außerdem erleben durften, war Boris‘ Feuerjonglage und Feuerspucken. Und im Feuerspucken durften auch wir uns ausprobieren.
Das bin iiiiiich :P

Damit das hier nicht zu viel und zu langweilig wird, höre ich erstmal auf. Was ich aber sagen kann ist, dass es schön war, einfach als Abschluss nochmal diese Klassenfahrt mit der Klasse zu verbringen, von der ich mich in 10 Tagen verabschieden muss. Ich hatte die Chance viel verschiedenes zu sehen und zu erleben und zu machen und es war großartig, trotz kleiner Anstrengungen zwischendurch :-)

Advertisements

Ein Kommentar zu „Burg Ludwigstein

Hinterlasse mir doch gern einen Kommentar! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s