Allgemein

Auf Sternenjagd

Letzte Nacht wollte ich unbedingt die Sternschnuppen fotografieren, die von 2-4 Uhr nachts ganz besonders oft erscheinen sollten. Ich quälte Michi aus dem Bett, weil ich nicht alleine raus in die Dunkelheit wollte. Es stellte sich heraus, dass diese „Special-Zeit“ aber erst in der nächsten Nacht ist, also fuhr ich einfach schon um 22:30 zur ihr, damit wir auf den Berg gehen konnten. Ich wusste, ich würde jetzt keine Sternschnuppe erwischen, aber wollte erstmal warm werden und ein paar allgemeine Fotos vom Sternenhimmel machen.
Das war schon mit der 70D leichter gesagt als getan, aber mit der 1000er hätte ich das vergessen können, so viel steht fest.
Für die aller ersten Versuche, find ich meine Ausbeute gar nicht so schlecht.
At night (1)
At night (2)
Ich habe ne Menge rumprobiert und find’s cool, auch wenn meine Sternfotos nicht aussehen, wie Sternfotos eigentlich aussehen sollten.
At night (3)
Die Sterne nachträglich vernünftig zur Geltung zu bringen ist gar nicht so leicht und wenn man bei Nachthimmel mit ISO 2000 dabei ist, merkt man das auch :D. Aber ich hab bei Photoshop tatsächlich das erste Mal überhaupt die Funktion „helle Bereiche vergrößern“ genutzt und das hat was gebracht! Und damit sich das nicht aber auf jeden minimal hellen Pixel im „Schwarzen“ auswirkt, habe ich die Ebeneneinstellung der entsprechenden Ebene auf „weiches Licht“ gesetzt.
At night (4)
Ok, bei dem hab ich’s wohl mit der Schärfe ’n bisschen übertrieben …
Zu guter Letzt möchte ich euch noch folgende Fotos zeigen. Die sind nicht bearbeitet, aber wollte einfach mal verklickern, dass die in der gleichen Nacht entstanden sind :D Wir haben ja momentan Vollmond und ich hab das schonmal bei nem Foto so erlebt, das ich gemacht habe. Klar, man sieht manchmal die Sterne, aber mich fasziniert das trotzdem so krass, wie die Aufnahmen einfach aussehen, als seien sie am Tag entstanden.
Ich glaube, wenn man Langzeitbelichtungen schwer ohne Überbelichtung hinbekommt, ist der Vollmond da ideal zum Ausnutzen :-)

Ps: Hier die Schärfe richtig einzustellen, ist aber richtige hardcore Arbeit.
Advertisements

Hinterlasse mir doch gern einen Kommentar! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s