Allgemein

Analog: Street

Bevor ich den Schwarz-Weiß-Film einlegen konnte, hatte ich noch ein bisschen Platz auf dem Film, der noch in der Kamera drin war. Ich fuhr in die Stadt und beschloss, diesen mit Streetfotos zu füllen. Mit nem 50mm is das allerdings nicht soo leicht, wenn man Menschenschon ein bisschen näher dran haben möchte.

Was macht man also? Die Kamera wild durch die Gegend halten und einfach abdrücken!

Street (1)
Street (2)
Street (3)
Street (4)
Street (5)
Street (6)
Street (7)
Street (8)
Advertisements

3 Kommentare zu „Analog: Street

  1. Ich hatte total Angst, dass die Bilder gar nix werden, weil sie alle unscharf werden könnten! :D Ich hab den FoKus einfach auf Unendlich gestellt und gehofft, dass so die meisten Fotos scharf werden – hat ja Gott sei Dank geklappt.

    Und sonst war es halt trotzdem ein komisches Gefühl. Wenn ich dann doch mal durch den Sucher geschaut habe, um ein Foto zu machen, hab ich mich voll dabei beeilt und die Kamera schnell wieder runter genommen und gehofft, dass mich keiner anspricht, hahaha :D Hatte halt immer die Befürchtung, mich würde jemand komisch angucken und dann ansprechen, was mir wohl einfiele, einfach ein Foto von der Person zu machen. Und ich hätte es ja dann nichtmal zeigen und/oder löschen können! :D

    Gefällt mir

Hinterlasse mir doch gern einen Kommentar! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s